Eyes of Things2019-07-29T09:49:38+01:00
zurück

Eyes of Things

„The Invisible Museum Guide“

Die Entwicklung spezieller Kopfhörer ermöglicht die automatische Erkennung von Exponaten. Im Mittelpunkt des Museumsbesuches steht nicht die Interaktion mit einem Gerät, sondern die Erfahrung im Raum.

Gemeinsam mit führenden Experten aus Spanien, Portugal, Irland, Deutschland, Frankreich und der Schweiz entwickeln wir einen innovativen Besucherservice, der automatisch Exponate einer Ausstellung erkennt und dann nahtlos Informationen über diese zur Verfügung stellt.


Forschungsprojekt 2017/2018, International



Audio- und Multimediaguide
Erforschung Besucherbindung
Kontext Sensitive
Weitere Projekte