Zu wem das Kunstwerk spricht

///Zu wem das Kunstwerk spricht

Zu wem das Kunstwerk spricht

2019-09-12T09:44:24+01:00April 5th, 2019|Museum Apps|

Spannend, was die Kollegen von Gamelab in Berlin für das Humboldtforum entwickelten: Die personalisierte Besucheransprache im Museum ist heute soweit möglich, dass sich Besucher mit den Ausstellungsobjekten direkt unterhalten können.

Beim Deutschlandradio Kultur haben sie einen Selbsttest gemacht:

„Ich bin einer und gleichzeitig bin ich viele. Wie kann das sein?“ fragt mich das Chorgestühl. Zur Auswahl steht: „Das finde ich noch heraus.“ Oder: „Du bist vollkommen gestört.“ Ich klicke auf letzteres: Vollkommen gestört.

– „Damit hast du das Objekt verschreckt und es möchte nicht weiter mit dir reden.“
…. Das heißt auch: Die Objekte möchten nicht als gestört bezeichnet werden!

Wir finden: gelungene Idee und wieder der Beweis, dass mit digitalen Vermittlungstools das Objekt im Museum ganz neu inszeniert werden kann.

Mehr auf:

https://www.deutschlandfunkkultur.de/ein-selbsttest-mit-museumsapp-intensiv-im-gespraech-mit-dem.2156.de.html?dram:article_id=444341

Weitere FLUXnews
Weitere Projekte